Autodetailing-Anpassung

Modifizierte Autos für eine nachhaltige Zukunft – Ein umweltfreundlicher Leitfaden für kundenspezifische Autos

Während Sie auf Ihrer örtlichen Autobahn fahren, werfen Sie einen Blick in Ihren Rückspiegel und entdecken ein schönes Auto, das auf Sie zurast. Bei näherer Betrachtung stellt man fest, dass es sich nicht um ein normales Auto handelt, sondern der Fahrer hat sich die Zeit genommen, das Aussehen und die Funktionen des Autos vollständig anzupassen! Es sieht funky aus, klingt laut und Sie denken wahrscheinlich, dass das Auto die Umwelt verschmutzt. Denk nochmal. Die meisten Autotuner modifizieren ihre Autos heute aus drei Hauptgründen: 1) aus ästhetischen Gründen, 2) aus Gründen der Leistung und 3) um die Kraftstoffeffizienz der Autos zu erhöhen. In diesem Artikel wird letzteres diskutiert.

Die meisten Leute lieben es, ihre Autos zu modifizieren, um die Leistung und das Handling zu verbessern. Das Tuning Ihres Fahrzeugs ermöglicht es Ihnen, Ihr Fahrzeug basierend auf Ihren Erwartungen und Ihrem Fahrstil zu personalisieren. Modifizierte Autos werden heute immer beliebter, um nicht nur eine gute Leistung zu erbringen, sondern auch, um effizient zu sein und den Kraftstoffverbrauch zu maximieren. Es gibt einige Modifikationen, die Sie an Ihrem Auto vornehmen können, um die Kraftstoffeffizienz Ihres Autos zu erhöhen, und diese Modifikationen sind von der „Do-it-yourself“-Sorte.

Reifen überpumpen:

OK, das ist nicht wirklich eine Automodifikation, sondern eher eine Aufgabe. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre Reifen richtig aufgepumpt sind, können Sie Ihre Meilen pro Gallone (MPG) drastisch erhöhen. Tatsächlich stellt das US-Energieministerium fest, dass „pro 1 Pfund pro Quadratzoll (PSI) Druckabfall können Sie davon ausgehen, dass der Benzinverbrauch auf 0,4 % sinkt..“

Wenn Sie Kilometergewinne wünschen, lassen Sie Ihren Reifendruck über den empfohlenen psi-Werten laufen. Bei mehr Luftdruck wölbt sich der Reifen in der Mitte der Lauffläche und erzeugt eine kleinere, dünnere Kontaktfläche mit der Straße. Theoretisch sollte das weniger Rollwiderstand und mehr Laufleistung bedeuten.

Aerodynamische BodyKits – Aeromodding:

Um den Kraftaufwand für die Fahrt auf der Straße deutlich zu reduzieren, muss der Luftstrom im Heck des Fahrzeugs geglättet werden, um den Luftwiderstand zu reduzieren. Aeromodding ist ein Begriff, der verwendet wird, um die Form Ihres Autos unter Verwendung der Prinzipien der Aerodynamik zu ändern, um den Kraftstoffverbrauch zu verbessern. Dies beinhaltet die Optimierung des Hecks Ihres Autos, indem Sie entweder ein Abdeckkit kaufen oder selbst ein Kit erstellen.

Bodykits sind die gebräuchlichste Aeromod-Methode, um den Fahrzeugwiderstand zu reduzieren und gleichzeitig die Gesamtästhetik Ihres Autos zu verbessern und ihm den Designer-Look zu verleihen. Fast alle Aspekte des äußeren Erscheinungsbildes eines Autos können mit Bodykits modifiziert werden. Sie können einzelne Teile oder ganze Pakete für ein komplettes Makeover sein. Frontstoßfänger werden verwendet, um den Abtrieb auf das Auto zu erhöhen, um es bei hohen Geschwindigkeiten auf dem Boden zu halten. Niedrige Frontstoßstangen verleihen dem Auto auch ein individuelles Aussehen, das die Blicke auf sich zieht und den Wert des Autos erhöht. Eine Kombination aus guten leichten Front- und Heckstoßfängern sowie Seitenschwellern ist eine großartige Möglichkeit, die Aerodynamik eines Autos zu verbessern. Durch die Reduzierung der Luftmenge, die an die Unterseite des Autos gelangt, kann viel unnötiger Luftwiderstand vermieden werden. Die Vorteile des Aeromoddings sind kostenlose Pferdestärken, freie Geschwindigkeit, kostenlose Reduzierung von Emissionen und kostenloser Kraftstoff.

Andere Modifikationen:

Einige andere Autoanpassungen, die Sie tun können, um die Effizienz Ihres Fahrzeugs zu steigern, sind: Einbau eines Spoilers (Heckflügel), Tieferlegung Ihres Autos, Motormodifikationen, Straffung hervorstehender Karosserieteile wie Seitenspiegel.



Source by Tristan Black

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.