Hybrid-Energieeffizient

BMW ist elektrisch

Es ist unsere kollektive und individuelle Verantwortung… die Umwelt, in der wir alle leben, zu erhalten und zu pflegen – Dalai Lama

BMW-Autos waren schon immer mehr als nur Automobile. Sie sind so etwas wie ein Schweizer Taschenmesser; ein fein gearbeitetes Werkzeug mit allem, was Sie für alles brauchen, was die Straße auf Sie wirft. Ein BMW ist eine speziell angefertigte Maschine, die Sie wie einen Roboter-Mann-Anzug tragen, eine technisch so fortschrittliche; Sie müssen ein Raketenwissenschaftler sein, um all seine Feinheiten zu verstehen. All dieses Potenzial zu schätzen und zu verstehen, warum BMW seine Autos auf diese Weise herstellt; Alles, was Sie tun müssen, ist, einen zu fahren.

Da die Welt in einen Abgrund des Klimawandels gerät und die Zukunft des Erdöls so sicher ist wie Lindsey Lohans nächste Filmrolle, wenden sich alle an umweltfreundlichere Fahrzeuge. Hybride und Elektroautos sind kein Trendspielzeug mehr, sondern ein notwendiger und wichtiger Eckpfeiler im Plan zur Ölfreiheit. Einst durch schlechte Technik und eine mikroskopische Reichweite eingeschränkt, wird das Elektroauto als praktikable Alternative zum geliebten Verbrennungsmotor wiedergeboren. BMW hat sich dem Kampf nicht nur mit einem neuen Auto, sondern einer ganzen neuen Fahrzeuglinie angeschlossen. Das BMW i8 Concept ist das erste einer Gruppe von Fahrzeugen, die von BMW i produziert werden, einer neuen Untermarke für die Kommerzialisierung von emissionsarmen (grünen) Fahrzeugen.

Zusammen mit dem i8 plant BMW, eine Cabrio-Roadster-Version namens i8 Spyder sowie ein kleines elektrisches Fließheck namens i3 einzuführen. Die i8 Hybrid-Elektrofahrzeuge vereinen die Sportlichkeit herkömmlicher BMW Autos mit dem Kraftstoffverbrauch eines Kleinwagens. Das Design zeigt ein neues BMW Vision Efficient Dynamic Concept, ein innovativer Plug-in-Hybrid, der den modifizierten Elektroantrieb des i3 Concept kombiniert. Der Elektromotor ist über der Vorderachse mit einem hinten montierten Hochleistungs-Dreizylinder-Verbrennungsmotor ausgestattet, um die Reichweite zu erhöhen. Der Motor wird als On-Board-Generator fungieren und BMW verspricht eine Beschleunigung von 0-62 MPH in weniger als 5 Sekunden zusammen mit geschätzten 86 MPG.

Der Schlüssel zu dieser Konfiguration ist das Drehmoment, das aus dem Stand heraus zur Verfügung steht und eine ununterbrochene Beschleunigung ermöglicht. Die Batterietechnologie basiert auf ultra-starken Lithium-Ionen-Zellen mit integriertem Flüssigkeitskühlsystem für ideale Betriebstemperaturen. Das Auto kann über ein heimisches Stromnetz aufgeladen werden und kann mehr als 20 Meilen allein mit Batteriestrom fahren. Die Architektur ist als LifeDrive bekannt und ist im Grunde ein gewichtseffizienter mehrschichtiger Ansatz für das Fahrzeugdesign. Die untere Ebene ist der Antriebsbereich, der das Chassis, die Batterieanordnung, den Antriebsstrang, die Aufhängung, die Lenkung und die Bremsen umfasst. Die obere Schicht ist der Life-Bereich, eine Fahrgastzelle aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Dies ist das erste Mal, dass Kohlefaser in einem Massenmarktfahrzeug verwendet wird und wurde hier in den USA entwickelt. Die beiden Abschnitte werden mit nur vier Schrauben und Klebstoff in Industriequalität verbunden. Mit diesem Setup verspricht BMW einen tiefen Schwerpunkt, eine perfekte 50/50 Gewichtsverteilung und ein tolles Handling.

Der i8 ist unglaublich schön, mit geschwungenen Linien und einer flachen Silhouette. Es verfügt über ein großes transparentes Gewächshaus (obwohl ich bezweifle, dass die Serienversion unverändert bleibt) mit Türen, die wie Flügel nach oben schwingen. Das Auto ist skulptural und organisch, mit einer markanten kinetischen Keilform und einer nach vorne gerichteten Haltung. Von vorne weist das Auto typische BMW Designelemente auf, die durch zwei U-förmige Voll-LED-Lichtkonfigurationen ergänzt werden. Es gibt auch ein schwarzes halbtransparentes V, das sich aus der Motorhaube erhebt und einen Blick auf den Elektromotor und die Kohlefaser-Life-Zelle freigibt. Hinten gibt es dreidimensionale Luftauslässe, einen massiven Heckdiffusor und „schwebende“ Rückleuchten passend zu den U-förmigen Scheinwerfern. Sowohl die Scheinwerfer als auch die Rücklichter pulsieren wie das Herz eines futuristischen Monsters und der Effekt ist atemberaubend.

Im Inneren des i8 befinden sich große transparente Flächen in den Türen und im Dach, die jedem Abschnitt des Autos das Aussehen verleihen, ineinander zu fließen. Der Innenraum ist in einem Lagendesign mit einer porzellanweißen Trägerstruktur, einer schwarzen technischen Ebene und einem Komfortbereich in Mokkabraun ausgeführt. Der Effekt ist modern und beruhigend zugleich, und das Armaturenbrett und die Mittelkonsole sind frei von übermäßigen Knöpfen und Schaltern. Das Kombiinstrument besteht aus einem großen Display mit Informationen in einem dreidimensionalen hochauflösenden Format. Es gibt auch ein mittig angebrachtes freistehendes Informationsdisplay. Der i8 soll etwa 122.000 US-Dollar kosten. Die Produktion soll voraussichtlich 2014 beginnen.

Artikel mit freundlicher Genehmigung von Chris Raymond



Source by Chris Raymond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.